Wärmebehandlung unter Schutzgas 

Die zu wärmebehandelnden Stoffe werden unter Schutzgass gehitzt und abgekühlt und so bleibt die Oberfläche zunderfrei.



  • Für die Härtung bis zu 950o der Stähle, die nicht unter Vakuum gehärtet werden können.
  • Nachlass für hochwertige Werkstücke

 

Als Schutzgas wird im Allgemeinen N2 Gas verwendet.